03 Di Nov | 2015

Einlass: 19:00
Beginn: 20:00

Abonnement

Eintritt: € 18 / erm. € 11

Die Four Tops? Die Fab Four? Liebhaben und nicht vergessen. Doch nun muss den bekannten Viererbanden eine weitere hinzu gefügt werden: Belofour.



Vierfach konzentrierte Akkordeon-Power, das ist Belofour, und das Quartett ist so hochkarätig besetzt, dass man sich fragt: Wieso sind sie erst jetzt auf die glorreiche Idee des Zusammenspiels gekommen?
Gruppengrandseigneur ist Stefan Sterzinger, Urgestein der Wiener Szene, der schon mit seiner Sterzinger Rock’n’Roll Experience auf den Einsatz mehrerer Akkordeonisten setzte. Stefan Heckel kann auf eine veritable Jazz-Biografie zurück blicken, hat er doch die experimentellere Seite des Jazz-Mondes erkundet. Nikola Zaric bringt folkloristische Töne ins Spiel. Der Wiener, Sohn serbisch stämmiger Eltern, fühlt sich in der Klassik und in den Musiken Osteuropas wohl. Seine Flexibilität erprobt er im Spiel mit den Donauwellenreitern und mit Belofour, die Paul Schuberth zum Akkordeon-Kleeblatt vervollständigt. Einst als Wunderkind gepriesen, ist er dem Kindsein entwachsen, das Wundersame seines Spiels aber ist ihm geblieben. Mit ihm sind Belofour, die Musketiere des Akkordeons, komplett, und die Musikgeschichte ist um ein Qualitätsquartett reicher.

Stefan Sterzinger - Akkordeon
Stefan Heckel - Akkordeon
Nikola Zaric - Akkordeon
Paul Schuberth - Akkordeon


www.guardalaporno.com