27 Di Jun | 2017

Einlass: 18:30
Beginn: 19:30

Eintritt: € 21

Wien hat endlich wieder einen Rattenfänger! In diesem Fall sogar zwei: Florian Reichl und Benjamin Müller präsentieren ihr erstes gemeinsames Abendprogramm. Ausgehend vom sagenumwobenen „Rattenfänger vom Magdalenengrund“ hanteln sich die Beiden durch skurrile Texte, farbenfrohe Gedichte und (un-)bekannte Melodien mit teils unorthodoxen musikalischen Interpretationen. Für Überraschungen und Lacher ist jedenfalls gesorgt! Ob als Open-Air Veranstaltung oder in Theaterräumlichkeiten - Jung und Alt werden hinter dem sprichwörtlichen Ofen hervorgelockt, wenn die Flöte erklingt und ein mysteriöser Geschichtenerzähler Kurioses erzählt. Literatur und Musik so bunt wie der Naschmarkt. Aber Samstagabends, wenn die Händler und das Treiben und der Überfluss schon wieder im wohlverdienten Wochenende sind. An diesem Abend wird es um Reste gehen, um Überbleibsel. Recycling könnte man sagen. Abfälle. Zwei ganz gewöhnliche Perspektiven Wiener Kulturschaffender, die sich Ihnen da offenbaren werden. Es wird viel ums Geld gehen, und um die Liebe. Entsprechend wenig ehrliche Momente werden zu finden sein. Hier sind zwei Scharlatane zugegen. Aber sie verstehen ihr Handwerk. Ein ganzer Stadtteil bekommt endlich wieder einen guten Grund, um aufzuschreien: "Maria, hilf!"

Florian Reichl - Texte, Gesang, Gitarre, Benjamin Müller - Querflöte, Gerhard Walter - Regie