11 Do Mai | 2006

AMIRA (Bosnien & Herzegowina)

Die beste Sängerin der besten Lieder des Balkans


Beginn: 20:00

AMIRA - Stimme Kim BURTON - Piano, Akkordeon, Kaval Slobodan STANCIC - Violine Jesenko KRPO - Gitarre Gordan KRANJCIC - Perkussion Marko JAKOVLJEVIC - Bassgitarre Seit ihrer CD "Rosa", eingespielt mit der Mostar Sevdah Reunion, gilt Amira aus Sarajevo als viel beachteter Star der europäischen World-Music und große Hoffnung der urbosnischen Sevdalinke. Jene reich verzierten, zumeist urbanen Liebeslieder wurden von allen Volksgruppen Bosniens geliebt und gepflegt und scheinen weniger vom Krieg als von folkloristischem Pop bedroht. Nirgends gingen osmanische und slawische Musiktraditionen eine tiefere, sinnlichere Liaison ein als bei der Sevdah. Aber auch den archaischeren, nicht weniger emotionsstarken Liedern Mazedoniens widmet sich Amira. All diese alten Formen hüllt sie mit ihrer phantastischen Stimme in zeitlos schönen Samt, sie haucht ihnen jugendliche Frische ein, ohne deren Geist an vordergründige Modernismen zu verraten. Gerade bei den Sevdalinke steuert sie zielstrebig zwischen den gefahrvollen Klippen popmusikalischer Verflachung und klassischer Verkünstelung vorbei und träufelt ihnen behutsam, aber stilsicher zeitgenössische Elemente ein. Amira, jung an Jahren, doch reich an Erfahrung, hat den Krieg miterlebt und arbeitete jahrelang bei internationalen Organisationen wie IFOR und UNO. Sie ist ein optimistisches Überbleibsel jenes kosmopolitischen modernen Vorkriegs-Sarajevos, das es nur noch in Spuren gibt. In ihrer Band spielt übrigens Kim Burton, Ex-Mitglied von Working Week, Mitbegründerin der 3Mustaphas3 und als Musikjournalistin die wohl versierteste Kennerin balkanischer Musik (Rough Guide to World Music, Songlines etc.). "Anyone familiar with that timeless Portuguese emotion known as saudade will detect a similar sense of longing and nostalgia in the sevdah tradition of the Sarajevo-born singer Amira." (Clive Davis/ Times online) "Die beste Sängerin der besten Lieder des Balkans!" (Senad Avdic/ Slobodna Bosna) Im Rahmen von "Balkan Fever 2006" Hörprobe als mp3