17 Di Okt | 2017

Einlass: 18:30
Beginn: 19:30

Eintritt: € 22

So etwas hört man nicht alle Tage – Schlagzeug und Klavier im Duett. Diese Duo-Kombination ermöglicht es dem Pianisten Chris Gall und dem Perkussionisten Bernhard Schimpelsberger sehr schnell und direkt aufeinander einzugehen und die gewohnten Rollen ihrer Instrumente aufzugeben. Das Klavier verwandelt vom ursprünglich melodi-schen, harmonischen Spiel in ein Rhythmusinstrument und übernimmt die Grooves des Schlagzeugs. Durch speziell angefertigte Perkussionsinstrumente widmet sich Bernhard Schimpelsberger wiederum der Melodiefunktion und verschmilzt seinerseits mit dem Klavier. Es entsteht ein spannender Dialog aus Jazz, Minimal Music und Weltmusik. Ein Konzerterlebnis ganz im Zeichen des Rhythmus.

Chris Gall - Klavier, Bernhard Schimpelsberger - Perkussion