23 Mo Okt | 2017

Einlass: 18:30
Beginn: 19:30

Abonnement

Eintritt: € 21

Das jüngst vom iranischen Sänger und Musiker Omid Darvish gegründete Ensemble Kurdophone entstammt dem wahren kulturellen Schmelztiegel Wiens. Die jungen MusikerInnen kommen aus dem Iran und Österreich und bringen alte kurdische Melodien und westliche Einflüsse selbstverständlich in Einklang. So unterschiedlich die Musikkulturen sein mögen, die KünstlerInnen haben sich auf die Suche der Gemeinsamkeiten gemacht und sind fündig geworden. Auf traditionellen Instrumenten wie der Stachelgeige Kamantsche oder der Langhalslaute Tanbur erschafft Kurdophone über Elemente aus Jazz und klassischer traditioneller Musik etwas Neues und Eigenständiges. Die von der Tanbur getragenen Melodien präsentieren sich vielfältig - von sinnlicher Ruhe bis zum lebenslustigen Tanz reicht das musikalische Erlebnis. Bei Salam Orient feiert das junge Musikensemble seine Premiere.

Omid Darvish - Tanbur, Gesang, Sarvin Hazin - Kamantsche, Violine, Amir Ahmadi - Klavier, Lukas Aichinger - Schlagzeug, Helene Glüxam - Kontrabass

In Koproduktion mit